Direkt zum Inhalt springen

, 19:00 Uhr

Kunstmuseum Thurgau, „Bilder von Menschen. Schönfärberisch, angemessen, diffamierend.“

Ein Vortrag im Rahmen der Reihe „Kunst einfach erklärt“ von Museumsdirektor Markus Landert

Die Ausstellung „Till Velten – La condition humaine“ kreist um die Frage, welches Bild eines Menschen diesen darzustellen vermag. In seinem Vortrag „Bilder von Menschen. Schönfärberisch, angemessen, diffamierend.“ öffnet der Direktor des Kunstmuseums Thurgau, Markus Landert, den Horizont noch etwas weiter und zeigt anhand von Werken aus fünf Jahrhunderten, wie Menschen sich ein Bild von sich selbst machen.

Es gehört zu den Eigenheiten der Menschen, dass sie Bilder machen; von sich selbst, von anderen und von ihrer Umwelt. Die Herstellung von Bildern ist ein Erkenntnisinstrument: Mit der Produktion und dem Anschauen von Bildern ist immer ein Nachdenken über die Wirklichkeit verbunden. Sich ein Bild zu machen von sich selbst oder von anderen Menschen, enthält so immer die Möglichkeit zu einer vertieften Auseinandersetzung mit dem Gegenüber und der Welt.

Das Kunstmuseum Thurgau bleibt an diesem Tag durchgehend bis 20 Uhr geöffnet.
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Veranstaltungsort

Kartause Ittingen
8532  Warth

Weitere Informationen

Tel. +41 58 345 10 60
sekretariat.kunstmuseumNULL@tg.ch
http://www.kunstmuseum.ch

Organisation

Kunstmuseum Thurgau