Direkt zum Inhalt springen

Grosseltern mit Enkelkindern zu Gast bei Helen Dahm

Am 10. März 2019 feiert die Schweiz erneut den „Grosselterntag“. Das Kunstmuseum Thurgau bietet an diesem Tag allen Grosseltern eine besondere Möglichkeit, Zeit mit ihren Enkelkindern im Museum oder in der Atelierklause zu verbringen. Gemeinsam können in der grossen Retrospektive, in der Bilderwelt der Künstlerin Helen Dahm (1878–1968) spannende Entdeckungen gemacht werden.

Zwei spezielle Angebote stehen zur Verfügung:

  • Ein Booklet gibt Impulse, um auf einem individuellen Streifzug in der Ausstellung „Helen Dahm – Ein Kuss der ganzen Welt“ im eigenen Tempo Farben, Motive oder geheimnisvolle Details zu entdecken. Es lädt aber auch ein, sich zeichnend dem Werk der vielseitigen Künstlerin anzunähern. Das Booklet ist kostenlos an der Kasse erhältlich, zusammen mit Kartonunterlage und Zeichnungsstiften.
  • In der Atelierklause besteht die Möglichkeit, unter kundiger Leitung ganz im Stile Helen Dahms experimentierfreudig einfache Druckverfahren und die Abklatschtechnik auszuprobieren.
    Kurzeinführungen: um 11 Uhr, 13 Uhr und 14 Uhr.

Die zwei Angebote sind darauf angelegt, dass der Besuch im Museum für beide Altersgruppen attraktiv und überraschend, neu und unberechenbar wird. Viel Lebenserfahrung und profundes Wissen der älteren Generation begegnet der unvoreingenommenen und neugierigen Haltung, wie sie meistens nur Kinder kennen. Ob gemeinsam in der Ausstellung unterwegs oder zusammen aktiv im Atelier, der Sonntag dürfte in eindrücklicher Erinnerung bleiben!

Der Eintritt ins Kunstmuseum Thurgau ist am Grosselterntag exklusiv für Grosseltern und ihre Enkel frei.

Veranstaltungsort

Kartause Ittingen
8532  Warth

Weitere Informationen

Tel. +41 58 345 10 60
sekretariat.kunstmuseumNULL@tg.ch
http://www.kunstmuseum.ch

Organisation

Kunstmuseum Thurgau